Skip to main content

Gummistiefel Trend: von der Functionwear zum Style-Objekt

Damen mit Geschmack schätzen den Gummistiefel immer mehr als Style-Kleidungsstück, denn als reines Funktionsobjekt, um keine nassen Füße bei Rege oder Überschwemmungen zu bekommen. Egal ob kurz, halbhoch oder hoch, ob gefüttert oder nicht: Gummistiefel in jeder Preisklasse geraten immer mehr zum Modetrend. Wir verraten, mit welchen Outfits sich Gummistiefel gut kombinieren lassen, wie günstig oder teuer ein guter Gummistiefel sein darf und ob er sich auch für Kinder eignet.

Gummistiefel-Trend-Outfit-Damen

Schöne und trendige Gummistiefel gibt es vor allem für Damen und Kinder in bunten Farben von günstig bis teuer. Das sorgt für gute Laune im Tristen Herbst und an Regentagen.

Herren bevorzugen den Gummistiefel übrigens nach wie vor wegen seiner reinen Schutzfunktion vor Wasser. Männer tragen Ihn beim Angeln, bei Arbeiten im Stall oder wenn mal wieder der Keller vollgelaufen ist.

Die schnelle Gummistiefel Kaufberatung

Schnell-Übersicht: Gummistiefel (Damen)

Das zeichnet gute Gummistiefel aus:

  • Gummistiefel sollten aus Gummi / Naturkautschuk gefertigt sein
  • Die Gummistiefel auf PVC / Kunststoff möglichst nicht kaufen
  • Gummistiefel nie in sogenannten „China Shops“ bestellen
  • Qualitätsgeprüfte Gummistiefel von bekannten Herstellern kaufen
  • Gummistiefel unter 10 bis 15 Euro sind oft von schlechter Qualität
  • Funktionsgummistiefel sollten zu 100% wasserdicht sein
  • Eine rutschfeste Sohle des Stiefels ist wichtig
  • Der Einstieg muss ohne Probleme funktionieren und die Passform optimal sein.

So viel sollte ein gutes Paar Gummistiefel mindestens kosten:

  • Zwischen 15 und 20 Euro

So viel sollten gute Gummistiefel maximal kosten:

  • Ca. 170 €

So hoch ist das durchschnittliche Sparpotenzial bei guten Gummistiefeln im Angebot:

  • Ca. 10 % bis 50% auf die UVP
preis-leistungs-king-fashion-smiley-green-hat-sale-tag

Preis-Leistungs-King unter den Gummistiefeln:

*Tom Joule Damen Wellyprint Gummistiefel

Gummistiefel-Trend-Outfit-Damen

Gummistiefel sind gerade wieder in aller Munde: Meghan Markle wirft Gummistiefel in Neuseeland , und in Venedig sind Gummistiefel für Touristen und Einwohner die einzige Möglichkeit, durch die Stadt zu kommen.

Kaum ist der November angebrochen, beginnt auch die Zeit des usseligen Herbst-Wetters: Regen, Kälte, Dunkelheit.

Aber der Volksmund besagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Und hier kommt unser Herbst-Allrounder ins Spiel: der Gummistiefel.

Gummistiefel sind schon im letzten Herbst der Fashion-Renner gewesen und schon längst nicht mehr nur bei der Outdoor mode oder Functionwear zu finden. Ihr Siegeszug hält auch in diesem Jahr weiter an: Ob Langschaft oder Kurzschaft, schlicht oder knallig, Blümchen-Design oder Polka-Dots: für jeden Anlass und für jedes Outfit findet sich der richtige Stiefel.

Modischer Gummistiefel-Style: So gelingt er

Was zieht man zu einem Gummistiefel an? Was passt, was nicht? An den folgenden Outfits kannst du dich orientieren.

Damen Outfit 1: Elegant mit Langschaft-Gummistiefeln

Auf den ersten Blick sind die Stiefel nicht als Gummistiefel zu erkennen, da sie einen langen Schaft besitzen und durch den Stepp sehr elegant wirken. Dazu kombiniert eignet sich der Bouclé-Rock mit der weißen Schluppenbluse und dem ausgestellten Wintermantel.

In diesem schlichten Look kommen deine neuen Gummistiefel richtig toll zur Geltung. Im Winter zum Rock unerlässlich: die Thermo-Strumpfhose. Mit ihr gibt es so bestimmt keine Blasenentzündung. Abgestimmt auf die Schuhe ist auch die Handtasche in Gummi-Optik.

Damen Outfit 2: Lässig und alltagstauglich mit halbhohen Gummistiefeln

Mit diesem Outfit bist du alles andere als langweilig. Die rot gepunkteten Gummistiefel und die Regenjacke mit Polka Dots harmonieren perfekt miteinander. Die Skinny-Jeans eignet sich gut für Gummistiefel, da du sie mit in den Schaft stecken kannst.

Der schwarze Pulli wärmt auch bei niedrigen Temperaturen. Und mit dem leuchtenden Regenschirm machst du nochmal zusätzlich auf dich aufmerksam. Um deine Wertsachen musst du dir ebenfalls keine Sorgen machen, die sind im wasserfesten Rucksack geschützt und du hast noch eine Hand für eine wärmende heiße Schokolade frei oder für die Hand deines Partners.

Damen Outfit 3: Kurzschaftgummistiefel mit Marlenehose

Auch die weite Marlene-Hose feiert ihr Comeback in diesem Herbst. Zu weiten Hosen sowie auch zu Cropped Hosen kombinierst du am besten Kurzschaftstiefel, so enden die Cropped Hosen direkt über dem Schaft und die Marlene Hose fällt darüber ohne viel zu verdecken.

Der weiche Kashmirpullover fügt sich harmonisch ins Gesamtbild ein, die Kette setzt einen Akzent, stiehlt den Stiefeln jedoch nicht die Show.

Der Preis-Leistungs-King unter den Gummistiefeln

Dieser Gummistiefel erfüllt nahezu alle Anforderungen, die an einen guten Gummistiefel gestellt werden: Er verfügt über eine rutschfeste Gummisohle, das Obermaterial ist ebenfalls aus Gummi und er hat einen verstellbaren Schaft für den perfekten Sitz. Deshalb eignet er sich ideal auch für kräftigere Waden. Auch optisch sind die Stiefel der Marke Tom Joule ein Highlight bei jedem Wetter.

Lediglich das Innenfutter fehlte uns bei diesem Stiefel. Mithilfe von Einlegesohlen oder dicken Socken lässt sich das Kälteproblem jedoch schnell beheben. Damit du lange Freude am Muster deiner neuen Gummistiefel hast, ist ein Imprägnierspray empfehlenswert.

Preislich überzeugt der Stiefel ebenfalls auf ganzer Linie. Deshalb: klare Kaufempfehlung von Preis-Leistungs-King.de!

Gummistiefel für jeden Geldbeutel: Von günstig bis teuer

Kriterien für deinen Gummistiefelkauf

Wie du siehst, ist die Auswahl ist mittlerweise riesig. Beim Kauf deiner neuen Gummistiefel, solltest du jedoch ein paar Dinge unbedingt beachten.

  • Sie sollten aus Gummi oder Naturkautschuk gefertigt sein. Diese Materialien sind anpassungsfähiger und resistenter als PVC oder Kunststoff-Stiefel.
  • Achte darauf, dass keine Giftstoffe enthalten sind: Dies zu überprüfen ist eine kleine Kunst für sich. Die meisten Stiefel verfügen nicht über ein Prüfsiegel oder ähnliches. Viele Marken etikettieren ihre Stiefel aber mittlerweile mit den Hinweisen „frei von Weichmachern“, „100% frei von Blei“ oder „phtalatfrei“. Die Zeitschrift Ökotest empfiehlt für Kinder die Stiefel von Deichmann, Elefanten und Jack Wolfskin.
  • Sie müssen 100% wasserfest sein: Dies ist die Haupteigenschaft des Gummistiefels und in der Regel sind sie dies auch. Achte bei  Kauf generell auf eine gute Verarbeitung und prüfe, dass der Schuh keine Risse aufweist.
  • Eine rutschfeste Gummisohle ist unerlässlich. Hier sollte darauf geachtet werden, dass genug Profil vorhanden ist und dass die Sohle nicht zu starr ist.
  • Der Einstieg muss ohne Probleme funktionieren und die Passform optimal sein.

Tipps für den Gummistiefelkauf

  • In der Regel gilt Stiefelgröße = Schuhgröße, da Hersteller meist schon größer schneidern, damit noch ein paar dicke Socken Platz haben. (Am besten direkt dicke Socken beim Probieren anziehen)
  • Für kalte Tage ist ein wärmendes Innenfutter zu empfehlen.
  • Das Gewicht des Stiefels sollte nicht zu hoch sein.

Gummistiefel – So pflegst du sie richtig

Um lange etwas von deinen Gummistiefeln zu haben, ist die richtige Pflege ein wichtiger Bestandteil für die Langlebigkeit.

Naturkautschuk-Gummistiefel benötigen eine Extrapflege, da es sich dabei um ein Naturprodukt handelt.

Für das schonende Ausziehen des Gummistiefels sorgt ein Stiefelknecht, der langes Reißen und Ziehen vermeidet.

Gummistiefel im Marken und Hersteller Trend-Check

Wusstest du, dass der erste Gummistiefel aus dem Hause Goodyear stammt? Sogar die finnische Firma Nokia stellte lange vor ihrem Erfolg als Handy-Hersteller einmal Gummistiefel her. Seinerzeit handelte es sich natürlich um reine Funktionsstiefel. Sie sollten vor Nässe, Schnee, Schmutz und Kälte schützen. Doch welche Hersteller und Marken liefern heutzutage die trendigsten Gummistiefel, die auch gerne mal in Einkaufspassagen und auf dem Pflaster der Großstädte einen schicken Eindruck machen sollen?

Aigle ist ein namhafter Outdoor-Hersteller und dafür bekannt, handgefertifgte Gummistiefel zu produzieren. Er war auch der erste Hersteller von Nasturkautschuk-Gummistiefeln.

Auch der Name Hunter Boot dürfte Stiefelkäufern ein Begriff sein. Als Traditionsunternehmen seit 1856 ist der schottische Hersteller u.a. britischer Hoflieferant.

Im Bereich Arbeitsstiefel gilt die Marke Dunlop als Qualitätsgarant.

Zurück zur PLK Fashion Übersicht ➜ modische Outfits, Angebote & Styling-Tipps


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*